Therapie

Eine Verhaltenstherapie ist eine therapeutische Methode bei der man lernen kann sich selbst zu helfen. Jeder Mensch besitzt Ressourcen und Fähigkeiten um sich selbst zu helfen. Es geht darum, diese Ressourcen gemeinsam zu entdecken und weiterzuentwickeln. Die Verhaltenstherapie zeichnet sich durch klare Zielsetzungen aus und setzt an der realen Lebenssituation an, aus der heraus die Probleme entstehen. In der Therapie geht es unter anderem darum, neue Verhaltens- und Erlebnisweisen zu erproben und im Alltag anwenden zu können.

 

Die Verhaltenstherapie arbeitet transparent, was bedeutet, dass wir Therapieziele gemeinsam entwickeln und dass sämtliche methodischen Schritte auf dem Weg dahin erklärt und verständlich gemacht werden. Abhängig vom Alter und der Problematik des Kindes (oder der Familie) kommt den Eltern und Bezugspersonen eine unterschiedlich aktive Rolle innerhalb des Therapieprozesses zu.

 

Eine vertrauensvolle, kooperative Beziehung zwischen der Therapeutin und dem Patienten ist jedoch die wichtigste Voraussetzung für den Erfolg der Behandlung.

Die Einschätzung, wann eine Psychotherapie notwendig ist, ist in jedem Fall individuell zu treffen. Dennoch gibt es klare Zeichen, bei denen Sie sich an mich wenden sollten.